letzte Aktualisierung 
13.01.2018

Satzung

Vereinssatzung

 

Förderung und Erhaltung des

Dorflebens in Heimarshausen e.V.

 

 

 

 

 

Stand 10.03.2016

 

§ 1 Name und Sitz des Vereins

  • „Verein zur Förderung und Erhaltung des Dorflebens in Heimarshausen“
  • Sitz des Vereins ist Naumburg-Heimarshausen
     
  • Der Verein ist in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Kassel einzutragen
     
  • § 2 Aufgabe und Zweck des Vereins
  • Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur, die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde sowie die Förderung des bürgerlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Zwecke (§52 Abs.2 Satz 1 Nr. 25AO).
  • Der Verein dient der Dorfgemeinschaft in sozialer und kultureller Hinsicht. Der Verein fördert alle Bestrebungen und Maßnahmen, die dem Zusammenhalt der Bevölkerung dienen. Er widmet sich insbesondere der Dorfverschönerung.
  • Zu den Aufgaben zählen insbesondere:
    • Entwicklung von Ideen und Vorschlägen, die der Erhöhung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger Heimarshausens dienen.
    • Erhaltung von historischen, ortstypischen und sonstigen erhaltenswerten Plätzen, Objekten, Bräuchen und Traditionen.
    • Unterstützung und Förderung der sozialen und kulturellen Arbeiten der ortsansässigen Gruppierungen durch zweckgebundene Mittel bzw. Sachleistungen, um deren Erhalt zu sichern.
       

§ 3 Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenverordnung. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht  in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

 

§ 4 Mittel des Vereins 

Die Mittel zur Erfüllung seiner Aufgaben erhält der Verein durch:

  • Mitgliedsbeiträge
  • Geld- und Sachspenden
  • Öffentliche Zuschüsse
  • Sonstige Zuwendungen
  • Sonstige Einnahmen
     

§ 5  Mitgliedschaft

  • Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden.
     
  • Anträge auf Erwerb der Mitgliedschaft sind in schriftlicher Form an den Vorstand zu richten, der ausschließlich darüber entscheidet, ohne dass eine Berufung an die Mitgliederversammlung möglich ist.
     
  • Die Mitglieder entrichten einen Jahresbeitrag an die Vereinskasse, deren Höhe von der Mitgliederversammlung festgelegt wird. Der Beitrag ist fällig jeweils zum 31.03. eines laufenden Kalenderjahres. Der Vorstand wird ermächtigt, eine Beitragsordnung zu erlassen und darin Einzelheiten zum Beitragswesen des Vereins zu regeln.
     
  • Die Mitgliedschaft wird verloren:
    • durch schriftliche Austritterklärung
    • durch Ausschluss durch den Vorstand, gegen den binnen eines Monats nach Zustellung Einspruch an die Mitgliederversammlung möglich ist,
    • durch Tod
       
  • Ausscheidende Mitglieder haben keinen Anspruch auf Rückerstattung ihrer Einzahlungen und keinen Anspruch an das Vereinsvermögen.
     
  • § 6 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind:

  • die Mitgliederversammlung
  • der Vorstand
     

§ 7  Mitgliederversammlung

  • Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand nach Bedarf einberufen und wenn mindestens 1/10 der Mitglieder schriftlich unter Angabe des Zweckes und der Gründe die Einberufung verlangt. Die Einberufung erfolgt durch schriftliche Einladung unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von 14 Kalendertagen.
     
  • Alljährlich hat eine ordentliche Mitgliederversammlung (Hauptversammlung) stattzufinden. Regelmäßige Punkte der Beratung und Beschlussfassung sind:
    • Jahresbericht
    • Rechnungsbericht der Kassenführung
    • Bericht der Kassenprüfer
    • Entlastung des Vorstandes
    • Neuwahl des Vorstandes, soweit erforderlich
    • Neuwahl von 2 Kassenprüfer/innen
       
  •  Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig.
     
  • Die Mitgliederversammlung –auch die Hauptversammlung- beschließt mit einfacher Stimmenmehrheit der erschienenen Mitglieder. Bei Stimmengleichheit ist ein Antrag abgelehnt. Die Mitgliederversammlung beschließt vor allem über grundsätzliche Fragen, Satzungsänderungen, über die Entlastung des Vorstandes und die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge. Sie wählt den Vorstand. Satzungsänderungen müssen in der Tagesordnung angekündigt werden und bedürfen einer Zweidrittelmehrheit der erschienenen Mitglieder. Das gleiche gilt für die Auflösung des Vereins.
     

§ 8  Vorstand

  • Der Vorstand besteht aus
    • der/dem Vorsitzenden
    • deren Stellvertreter
    • der Schriftführerin/dem Schriftführer
    • der Kassenführerin/der Kassenführer
    • bis zu fünf weiteren Vorstandsmitgliedern
       
  • Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf 2 Jahre gewählt. Auf Antrag ist die Wahl geheim durchzuführen.
     
  • Scheidet ein Vorstandsmitglied vor Ablauf der Amtszeit aus, oder ist ein Vorstandsmitglied dauernd oder auf längere Zeit verhindert, so hat der Vorstand das Recht der  Selbstergänzung durch Berufung. Die Berufung bedarf der Bestätigung durch die nächste ordentliche oder außerordentliche Mitgliederversammlung. Bis zur Bestätigung des neuen Vorstandsmitglieds bleibt das alte Vorstandsmitglied im Amt. Der Vorstand kann das alte Vorstandsmitglied auf Antrag schon vorher entpflichten.
     
  • Vorstand im Sinne des §26 BGB sind die/der Vorsitzende und deren Stellvertreter, jeder ist allein vertretungsberechtigt.
     
  • Der Vorstand leitet die Vereinsarbeit im Sinne der in der Satzung festgelegten Zielsetzung, repräsentiert den Verein nach außen führt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung durch, sorgt für eine ordnungsgemäße Geschäftsführung und verwaltet das Vereinsvermögen.
     
  • Die/der Vorsitzende oder deren Stellvertreter leitet die Mitgliederversammlung und die Verhandlungen des Vorstandes. Sie/e ruft den Vorstand zusammen, so oft die Lage der Geschäfte dies erfordert oder zwei Vorstandsmitglieder es beantragen.
    Vorstandsbeschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme der/des Vorsitzenden den Ausschlag.
     
  • Die Schriftführung hat den Jahresbericht abzufassen und über alle Sitzungen des Vorstandes und über die Mitgliederversammlung Niederschriften anzufertigen. Die Niederschriften sind von der Schriftführung und der/dem Versammlungsleiter zu unterzeichnen.
     
  • Die Kassenführung hat am Schluss eines Kalenderjahres Kasse und Bücher abzuschließen und den Kassenabschluss bis spätestens 30.06 des folgenden Jahres dem Vorstand zur Prüfung vorzulegen.
     
  • Die Ämter der Vorstandsmitglieder sind Ehrenämter, doch werden den Vorstandsmitgliedern bare Auslagen aus der Vereinskasse erstattet.
     

§ 9 Ausschlüsse

Zur Prüfung wichtiger Fragen und zur Durchführung besonderer Aufgaben kann der Vorstand Arbeitsausschüsse berufen und deren Zusammensetzung unter Berücksichtigung der Aufgabenstellung frei bestimmen.

 

§ 10 Haftungsbeschränkung

Der Verein haftet nicht für  die aus dem Vereinsbetrieb bei Vereinsveranstaltungen und bei Nutzung von Grundstücken oder Gebäuden durch den Verein oder Gruppen des Vereins entstehenden Schäden und Verluste, soweit diese Risiken nicht durch Versicherungsverträge gedeckt sind.
 

§ 11 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das  Kalenderjahr. 
 

§ 12 Vereinsvermögen

Bei Auflösung des Vereins oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke wird das nach Abzug aller Verbindlichkeiten verbleibende Vereinsvermögen auf die Stadt Naumburg, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Stadtteil Heimarshausen zu verwenden hat, übertragen.

 

§ 13 Satzungsbeschluss

Die vorstehende Satzung wurde in der Gründungsversammlung des Vereins am 09.07.2015 einstimmig beschlossen.

 

 

Naumburg-Heimarshausen, den 10.03.2016

(1. geänderte Fassung (§2 (1)) vom 09.07.2015 durch die Mitgliederversammlung am 10.03.2016)

 

 

Berthold Heerdt: ……………………………………………………………………….

Harald Spangenberg:……………………………………………………………………

Hendrik Spangenberg:………………………………………………………………….

Helmut Pfennig:…………………………………………………………………………

Gerhard Schöne:…………………………………………………………………………

Klaus Henschke:…………………………………………………………………………

Tanja Henschke:………………………………………………………………………….

 

[Startseite] [Heimarshausen] [Umgebung] [Öffentl. Einrichtungen] [Kirche] [Fremdenverkehr] [Gaststätten] [Freiwillige Feuerwehr] [Förderverein Freibad] [Verein zur Förderung und Erhaltung des Dorflebens] [Satzung] [Sportheim] [Veranstaltungen] [Vereine] [Heimatmuseum] [Land-u.Forstwirtschaft] [Gewerbe] [Veranstaltungskalender] [Links] [Impressum]